Kupplungssatz Ersatzteil

Kupplungssatz: Funktion, Diagnose, Reparatur und Auswechslung Die Kupplung ist ein integraler Bestandteil jeden Autos. Mit dieser ist das Schalten zwischen den Gängen möglich und sie regelt zudem die Übertragung des Drehmoments vom Motor auf das Getriebe. Außerdem ermöglicht es die Kupplung, das Autos aus dem Stand anfahren können. In den meisten Automobilen ist die Kupplung logischerweise zwischen Motor und Getriebe verbaut, um ihre Mittlerrolle zwischen diesen beiden zentralen Bau... Mehr Lesen

Suche
Schlüsselnummer
Model auswählen
Eingeben SCHLÜSSELNUMMER
Bitte wählen Sie Ihr Fahrzeug
Hersteller wählen

Alle für Kupplungssatz auswählbaren Automarken

Die beliebtesten Marken für Kupplungssatz

    Kupplungssatz: Funktion, Diagnose, Reparatur und Auswechslung

    Die Kupplung ist ein integraler Bestandteil jeden Autos. Mit dieser ist das Schalten zwischen den Gängen möglich und sie regelt zudem die Übertragung des Drehmoments vom Motor auf das Getriebe. Außerdem ermöglicht es die Kupplung, das Autos aus dem Stand anfahren können. In den meisten Automobilen ist die Kupplung logischerweise zwischen Motor und Getriebe verbaut, um ihre Mittlerrolle zwischen diesen beiden zentralen Bauteilen des Antriebs ausführen zu können. Bei manueller Schaltung handelt es sich bei den verbauten Kupplungen meist um so genannte Reibungskupplungen, die das Drehmoment des Motors durch Reibung auf das Getriebe übertragen. Neben der Reibungskupplung gibt es auch andere Bauformen, die u.a. bei Autos mit Automatikschaltung Verwendung finden können: Mehrscheibenkupplung, Nasskupplung und Fliehkraftkupplung. Die meisten Kupplungen bestehen dabei aus einem Satz verschiedener Teile, die man zusammengefasst als Kupplungssatz bezeichnet. Solch ein Kupplungssatz umfasst üblicherweise die Kupplungsscheibe, die Kupplungsdruckplatte und das Ausrücklager. Bei Mehrscheibenkupplungen und anderen Formen der Kupplung können diese Bauteile des Kupplungssatzes allerdings variieren und auch mehr Teile umfassen. Eine Kupplung funktioniert dermaßen, dass beim Anfahren oder Schalten zwischen den Gängen die topfähnlichen Scheiben durch Federkraft aufeinander gepresst werden. Dabei kommt es zu einer Verzahnung, die ohne Drehbewegung auskommt. Eine weitere Scheibe, die mit dem Getriebe verbunden ist, liegt dazwischen und überträgt das Drehmoment auf dieses. Auch hier wird die Verbindung zum Getriebe ohne Drehbewegung hergestellt. Oft ist zudem noch ein die Drehschwingung abschwächendes Moment vorhanden, um ein runderes und ruhiges Laufen des Getriebes zu gewährleisten.

    Wie man sich unschwer vorstellen kann, ist die Kupplung essentiell für den Betrieb eines jeden Autos. Ebenso offensichtlich ist die Krafteinwirkung, der dieses Bauteil beim Fahren durchgängig ausgesetzt ist. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass eine Kupplung mit den verschiedenen Teilen des Kupplungssatzes natürlich einen gewissen Verschleiß aufweist. Daher muss eine Kupplung regelmäßig geprüft und gegebenenfalls gewartet oder mit einem neuen Kupplungssatz ausgetauscht werden. Hierbei ist zu beachten, das auch das Austauschen einzelner Komponenten des Kupplungssatzes möglich ist. Typische Defekte und Verschleißerscheinungen an der Kupplung sind:

    • Verformung der Scheiben (meist durch mechanische Krafteinwirkung oder lange Nutzung)
    • Bruch des Aurücklagers
    • Korrosion des Schwungrads (wird doch durchgehende hohe Umgebungsfeuchtigkeit befördert)
    • Abnutzung der Kupplungsgabel
    • Verschleiß der Verkabelung und Verschmutzung

    Wie erkenne ich Probleme oder mögliche Defekte an der Kupplung?

    Zumeist zeigen sich auftretende Probleme zuerst beim Fahren in hohen Geschwindigkeiten im höchsten Gang. Hier dreht sich der Motor immer schneller, ohne dass es zu einer weitere Kraftübertragung und höherer Geschwindigkeit kommt. Ein anderes Anzeichen für das „Schleifen“ der Kupplung, wie die auftretenden Probleme im Jargon gerne genannt werden, sind schwergängiges Schalten und Kratzgeräusche selbst bei eingefahrenem, warmen Motor. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Kupplung nicht mehr in der Lage dazu ist, sauber zu Trennen. Ein möglicher Auslöser für dieses häufig auftretende Problem ist die Angewohnheit vieler Autofahrer beim Stehen an der Ampel das Kupplungspedal durchzutreten. Dies führt zu einer unnötigen Belastung der Kupplungssatzteile und befördert den Verschleiß der Kupplung deutlich. Hier diese und weitere Anzeichen für mögliche Kupplungsprobleme in der Übersicht:

    • hohe Kupplungsschwingung
    • Ruckeln beim Nutzen der Kupplung
    • Kratzen, Quietschen und Schleifgeräusche beim Betätigen der Kupplung
    • periodisches schleppen der Kupplung (im Jargon wird dies auch als „Kufen“ bezeichnet)

    Ursachen für Probleme und Defekte der Teile des Kupplungssatzes

    Natürlich kann die Ursache immer der Verschleiß und schlechte Angewohnheiten sein, welche die Lebensdauer der Kupplung verkürzen, wie das oben angesprochene Durchtreten des Kupplungspedals beim Stehen an der Ampel. Natürlich können aber auch nicht vorgesehene mechanische Einwirkungen, zum Beispiel bei einem Unfall, extreme Wetterbedingungen (vor allem Nässe und Kälte) und Verschmutzungen zu Problemen bei der Funktionalität dieses zwar robusten aber eben doch anfälligen Bauteils führen.

    • aggressives Fahren
    • Feuchtigkeit oder Verschmutzungen
    • mechanische Einwirkungen (Unfall o.ä.)
    • Verschleißerscheinungen
    Reparatur und Wechsel des Kupplungssatzes

    Schon um den Kupplungssatz eingehend auf seine Integrität zu überprüfen und eventuelle kleine Probleme zu beheben, muss dieser ausgebaut werden. Dies kann man zwar theoretisch selber machen, aufgrund einiger Punkte ist es allerdings ratsam, diese doch sehr aufwendige Arbeit – wie auch das Einbauen eines neuen Kupplungssatzes – den Profis in einer KFZ-Werkstatt zu überlassen. Zum einen ist die hohe Sicherheitsrelevanz der Kupplung zu bedenken. Schon bei kleinen Fehlern beim Einbau kann es zu schweren Gefährdungen des Straßenverkehrs kommen. Daneben benötigt man für das Wechseln eines Kupplungssatzes in den meisten Fällen aufwendiges Spezialwerkzeug, das in der Anschaffung sehr teuer ist. Zuletzt muss für das Wechseln des Kupplungssatzes zumeist erst das Getriebe ausgebaut (und anschließend wieder fachgerecht eingebaut) werden. Falls ein Kupplungssatz dennoch von eigener Hand gewechselt werden sollte, muss im Vorfeld unbedingt sichergestellt werden, dass sowohl das benötigte Werkzeug als auch eventuelle Hilfen wie eine Hebebühne vorhanden sind.

    Kupplungssatz Online kaufen

    Auch wenn das Einbauen einer neuen Kupplung durch eine qualifizierte KFZ-Werkstatt durchgeführt werden sollte, um die Verkehrssicherheit des Autos und die Motorintegrität zu gewährleisten, können Sie einen neuen Kupplungssatz für Ihr Automobil natürlich selber kaufen. Hier werden Sie sicher in unserem Online-Shop fündig, in dem Sie neben Kupplungssätzen auch viele weitere tolle Angebote rund ums Auto finden. Viel Spaß beim Stöbern!

    Top Marken Ersatzteile Das Produktsortiment von qp24.de bietet Ihnen eine riesige Auswahl hochwertiger Ersatzteile für Ihr Fahrzeug an. Mit unseren Markenartikeln in Erstausrüsterqualität sind sie sicher und gut unterwegs. Suchen Sie gezielt bestimmte Marken, sind Sie hier richtig!

    `
    null